Das Einstecktuch: Pocket Square, Pochette

Aus Seide: das Einstecktuch des Herrn

In Frank­reich 'pochette' ge­nannt, in England 'pocket square', han­delt sich bei einem Ein­steck­tuch stets um ein Herren-Accessoire, das seinen Platz ge­nau kennt: In der Brust­tasche wohl ver­wahrt, auf eine der viel­fältigen Arten ge­faltet sorgt es für einen Farb­tupfer, mehr oder wenig de­zent, und er­gänzt die sorg­sam ge­wählte Gar­de­robe des Herrn aufs Aller­beste. Zur Bieder­meier­zeit kamen bunte Tücher auf, die die Brust­tasche von Geh­rock & Co. zierten. Der Frack, da­mals ganz ohne Brust­tasche, musste sich mit einer weißen Nelke be­gnügen. In den 1930er Jahren kamen Sets, be­stehend aus Kra­watte (oder Schleife) und pas­sendem Ein­steck­tuch auf - uns ge­fällt das über­haupt nicht, da doch einiger­maßen fantasie­los. Fertig ge­faltete Ein­steck­tücher sind eben­falls zu ver­nachläs­sigen. Der Herr von Welt faltet stets selbst.

Gemustert: Einstecktücher aus Seide

Anleitung: 7 Arten ein Einstecktuch zu falten?