Ausgefallen: das Einstecktuch aus Wolle

Handrolliert: das Einstecktuch aus feiner Wolle

So ein Ein­steck­tuch in der Brust­tasche des Herrn sagt viel über das Na­turell des Trägers aus. Hängt das Tuch einer Kumulus­wolke gleich her­aus, mag es sich um einen wahren Luftikus han­deln. Ist das Einsteck­tuch or­dent­lich ge­fal­tet, so mag der Träger Teile sei­nes Le­bens hinter Akten­bergen ver­bringen. Ist es zu Fanta­sie­ge­birgen ge­faltet - dann han­delt es sich um einen Berg­steiger oder ein Über­schäumen der Kreativität. Zu wel­cher Spezies gehören Sie? Egal wie sie Ihr Ein­steck­tuch falten und am Ende in der Brust­tasche ver­stauen: fanta­sievol­le Mo­tive machen Spaß und kur­beln in Ge­sel­lschaft auch gerne die ins Stocken ge­kom­mene Kon­ver­sation an. Faust­regel zur Ma­terial­wahl: Seide ist edel und ele­gant, Baum­wolle einfacher und praktisch - und feine Wolle rutsch­fest und stets stil­voll.

Fein: Einstecktücher aus Wolle