Hosenträger mit Punkten: Polka Dots

Hosenträger mit Punkten - und Pünktchen

Warum es im Eng­lischen Polka Dots heißt, das weiß wohl niemand mehr so ge­nau. Ob da der gleich­namige Volks­tanz mit im Spiel ist - auch das bleibt ein Rätsel. Sicher ist, dass die schönen, gleich­mäßig ver­teilten Punkte im 19. Jahr­hundert zunächst auf Kleidern feuriger Fla­menco tanzender Spanier­innen zu sehen wa­ren. Dann, im Jahr 1926, trug Miss America einen ge­punkteten Bade­anzug (ge­folgt von Minnie Maus) - und der Sieges­zug der fröhlichen Punkte war nicht mehr auf­zu­halten. Auf Seide ge­druckt, in Form von Kra­wat­ten, Schlei­fen und Schals, machten die da­maligen Trend­setter in Sachen Herren­mode die Pünktchen gesel­lschaftsfähig: der Duke of Windsor, Adolphe Menjou, Gary Cooper - um nur einige zu nen­nen. Heute gelten diese Punkte, egal in wel­cher Größe, als Klas­siker und fester Be­stand­teil der Garderobe des Herren.

Elegante Hosenträger mit Polka Dots

Hochwertig und elegant: handgefertigte Hosenträger

Die ledernen Bes­tand­teile der Hosenträger werden in Italien her­gestellt, so auch die Seide und ebenso die elastischen Bänder. Auch die schöne Geschenk­schachtel stammt aus einem Betrieb im Veneto. Die Metall­clips stam­men aus deutscher Produktion. Jeder Hosen­träger wird in Treviso gefertigt.