Hosenträger mit Ripsband

Fein gerippt: Hosenträger mit Charakter

Ripsband? Hier­bei handelt es sich um ein be­sonders dichtes Baum­woll­gewebe mit Quer­rippen und un­auf­dringlichem mat­tem Glanz. Und ge­rade jener charakter­istische Glanz lässt diese Hosen­träger und ihren Träger gut aus­sehen. Beim Weben geht es stets um Kette und Schuss, und bei der klas­sischen Rips­bindung wer­den je nach ge­wünschter Richtung der Rippen­struktur mehr Fäden beim Weben zu­geben. Das er­zeugt die die feinen Strei­fen, hört sich kompliziert an, ist es auch - und sieht ganz be­sonders gut aus. Und zwar egal, ob Sie es dann Quer­rips, Längs­rips, Kett­rips oder Schuss­rips nen­nen. Ge­webe in Rips­bindung ist be­sonders abrieb- und reißfest, je­doch nicht elastisch. Bei unseren Hosen­trägern in Rips­bindung sorgt das elastische Band am Rückenteil für die ge­wohnte Be­quem­lichkeit und Elastizität. 

Unsere Hosenträger mit Ripsband (3,5 cm Breite)

Hosenträger aus der Manufaktur

Die Leder­teile der Hosen­träger werden in Italien her­gestellt, eben­so die Rips­bänder und auch die elastischen Bänder. Auch die Ge­schenk­box stam­mt aus einem Be­trieb im Veneto. Die Me­tall­clips stam­men aus Deutsch­land. Je­der Hosen­träger wird hand­werklich in Treviso ge­fertigt.